A- A A+
Slider

Aktuelles aus der Region Westfalen-Lippe

Impulsveranstaltungen in den Regierungsbezirken Arnsberg, Detmold und Münster im Herbst 2017

Mit ihrem Motto „Traumasensibler Umgang mit alten Menschen – mehr wissen, aufmerksam bleiben, Unterstützung gemeinsam verbessern“ lädt die Landesfachstelle NRW interessierte Fachleute und Multiplikator*innen aus der Region Westfalen-Lippe zu gegenseitigem Kennenlernen, Austausch und Vernetzung ein.

In Kooperation mit den Sitzen der Bezirksregierungen der Region Westfalen-Lippe finden die drei Veranstaltungen in Arnsberg, Detmold und Münster statt.
Teilnehmen werden Vertreter*innen aus der Vielzahl von Fach- und Arbeitsbereichen, die mit ihren spezifischen Angeboten und Schwerpunkten alten Menschen begegnen, zum Beispiel:

  • Kliniken, Krankenkassen, Fachverbände der Psycho-, Physio- und Ergotherapie, Apothekenverband
  • Fachberatungsstellen und Gremien der Alten- und Senior*innenarbeit
  • Vertreter*innen der Ausbildungsstätten für Sozialwesen und Pflege
  • Wohn- und Pflegeangebote für alte Menschen, Hospize
  • Fachreferate der Kommunen und Städte
  • Religionsgemeinschaften.

Neben Information zur Landesfachstelle betont die Veranstaltung den inhaltlichen Austausch zum Themenkomplex Trauma-Leben-Alter. Vier Workshops bieten die Möglichkeit, sich mit einigen spezifischen Dimensionen zu befassen:

  • Geschlechtersensibilität: Männerspezifische Ansätze in Beratung und Pflege alter Menschen
  • Angehörigen- und Freiwilligenarbeit: Ressourcen stärken (Selbstsorge) mit MBSR
  • Demenz: Trauma und Vergessen
  • Migration: Altern im anderen Land (im Fremden)

Für die Moderation der Veranstaltungen konnten wir zu unserer Freude Cornelia Benninghoven gewinnen.

Save the Date:
Regierungsbezirk Arnsberg: Donnerstag, 12. Oktober 2017
Regierungsbezirk Detmold: Donnerstag, 23. November 2017 – wir nehmen noch Anmeldungen entgegen!
Regierungsbezirk Münster: Montag, 04. September 2017

Möchten Sie an der Veranstaltung in Ihrem Regierungsbezirk teilnehmen und haben noch keine Einladung erhalten? Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an uns!

Hier können Sie die Einladung downloaden ⇓