A- A A+
Slider

Kooperationen

Um die Angebote der Landesfachstelle Trauma und Leben im Alter – Traumasensibler Umgang mit alten Menschen NRW möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, arbeiten die Regionalstellen an einer intensiven Vernetzung mit unterschiedlichen Akteur*innen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich, der Therapie- und Beratungslandschaft, dem Ehrenamt sowie mit kommunalen und politischen Akteur*innen in den jeweiligen Regionen zusammen.

Eine Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Akteur*innen soll eine traumasensible Beratung, Unterstützung, Begleitung, Pflege und Betreuung für alle älteren bis hochaltrigen Menschen in all ihrer Vielfalt in NRW fördern. Dabei ergänzen sich die Kompetenzen der Landesfachstelle Trauma und Leben im Alter – Traumasensibler Umgang mit alten Menschen NRW mit dem spezifischen Wissen der Akteur*innen aus der Arbeit mit ganz unterschiedlichen Zielgruppen wie Männern, Frauen, LSBTI, Migrant*innen, Menschen mit Behinderung, Flüchtlingen, religiösen Gruppen, …

Die Regionalstelle Nordrhein steht im Austausch mit folgenden Projekten:

Die Regionalstelle Nordrhein steht im Austausch mit folgenden Akteur*innen, Institutionen, Einrichtungen, Vereinen, Kreisen und Kommunen:


Die Regionalstelle Nordrhein beteiligt sich an folgenden Arbeitskreisen: